Der Nachwuchs liegt unserem Berufsschullehrerverband sehr am Herzen und in Anbetracht der Altersstruktur der Lehrer an berufsbildenden Schulen ist auch das Ministerium gefordert, jungen, dynamischen, sehr gut in Thüringen ausgebildeten Lehramtsanwärtern die Türen für eine Anstellung zu öffnen!

Das Personalentwicklungskonzept sieht es rein theoretisch vor, dem Nachwuchs Perspektiven zu geben. Von Einstellungen wird stets gesprochen, doch wie viele Stellen auf die einzelnen Schulformen vergeben werden, ist nicht offen gelegt. Natürlich nehmen auch die anderen Bundesländer die in Thüringen ausgebildeten „Junglehrer“ gern auf, doch das ist nicht unser Ziel!

Nun hat sich eine mutige, engagierte Lehramtsanwärterin gefunden, welche die Interessen der LAA in berufsbildenden Schulen auf die öffentliche Plattform bringt. Frau Alina Schmidt wird zukünftig eine Arbeitsgruppe Lehramtsanwärter im BLV leiten.

Am 8. Februar 2014 tagte der Hauptvorstand des BLV. Dort wurde dieses Engagement sehr begrüßt und der BLV hofft damit auf eine gute Vernetzung der LAA in Thüringen. Herr Helms dankte für das Engagement und motivierte Frau Schmidt mit einem Blumenstrauß.

Auf der Homepage des BLV wird man bald mehr zur Arbeitsgruppe lesen können.

A. Neuland